F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verein / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV

Dillinger ist tot
(Dillinger è morto)
Italien   1969    90 min      

 
Standort  Phase IV-Archiv
  
Genre  Sozialdrama   Drama   Klassiker
Stichwort  Medienkritik   Fiktion/Realität
Sprachen  Französisch   Italienisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Marco Ferreri  
Drehbuch Marco Ferreri   Sergio Bazzini  
Hauptrolle Michel Piccoli   Annie Girardot   Anita Pallenberg   Carole André   Adriano Aprà  
Nebenrolle Mario Jannilli   Gino Lavagetto   Carla Petrillo  
Kamera Mario Vulpiani  
Musik Teo Usuelli  
Produzent Ever Haggiag   Alfred Levy  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Vierzig Gewehre

Dracula

Pickpocket

Asphaltrennen

Alarm im Weltall

Marx Brothers in der Oper

Die Passion der Jungfrau von Orleans

Berüchtigt

Die Nacht der lebenden Toten

Der Tag an dem die Erde stillstand

Im Zeichen des Bösen

Der Leopard

Tabu der Gerechten

Die blaue Dahlie

Die Marx Brothers im Krieg

Hiroshima mon amour

 

Der frustrierte Industriedesigner Glauco (Michel Piccoli) findet eine Pistole mit dem Schriftzug "Dillinger ist tot". Er säubert die Pistole, malt sie rot an und hängt sie zum Trocknen auf. In der Nacht tötet er mit der Pistole seine Frau, nachdem er Sex mit dem Dienstmädchen hatte.

Wirklichkeit und Fiktion sind in diesem Film, der keine Stellung bezieht sondern die Dinge für sich sprechen läßt, nicht mehr zu trennen. Provokativer Abgesang auf das amerikanische Genrekino und ein Meisterwerk des Nihilismus von Marco Ferreri.