F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

The Saddest Music in the World
Kanada   2003    99 min        
 

 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Experimentalfilm   Drama   Musikfilm   Tragikomödie
Stichwort  Prohibition   Depressionszeit   Musical   Autorenfilm   Trauer
Sprachen  Englisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Guy Maddin  
Drehbuch Kazuo Ishiguro   Guy Maddin   George Toles  
Hauptrolle Isabella Rossellini   Maria de Medeiros   David Fox   Mark McKinney   Louis Negin   Ross McMillan  
Nebenrolle Darcy Fehr   Claude Dorge   Talia Pura   Jeff Sutton  
Kamera Luc Montpellier  
Musik Christopher Dedrick  
Produzent Atom Egoyan   Niv Fichman   Daniel Iron   Jody Shapiro  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

The Forbidden Room

My Winnipeg

Cinema 16 - World Short Films

Best of Animation 1

Dracula: Pages from a Virgin's Diary

Keyhole

I Killed My Mother

The Killer Inside Me

Der Schätzer

Francois Ozon - Kurzfilme

Kindkind

Broadway Danny Rose

Weekend

Brothers Quay 1979-2003

Syndromes and a Century

Ten Minutes Older

 

Gegen Ende der Depressions- und Prohibitionszeit 1933 ist der Broadway-Musikproduzent Chester Kent mit seiner Geliebten Narcissa in Winnipeg gestrandet, wo Lady Helen Port-Huntly (Isabella Rossellini) ein Turnier um die "traurigste Musik der Welt" veranstaltet. An der Weltmeisterschaft der musikalischen Art nehmen auch Chesters Vater und sein Bruder Roderick, der als Gavrilo für Serbien antritt, teil. Während das turbulente Turnier seinen Lauf nimmt und die jeweiligen Sieger ein Bierbad nehmen müssen, erfährt man in Rückblenden zahlreiche tragikomische Vorfälle aus dem Leben der Wettkämpfer...

Der kanadische Autorenfilmer Guy Maddin drehte eine ebenso eigenwillige wie sehenswerte Mischung aus Drama, Musical, Liebesfilm und Komödie.