F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

Umberto D.
Italien   1952    89 min        
 

 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Klassiker   Sozialdrama   Drama
Stichwort  schwarz-weiß   Gesellschaftskritik   Neorealismus   Rom
Sprachen  Italienisch   
Untertitel  Englisch   
  
Regie Vittorio de Sica  
Drehbuch Vittorio de Sica   Cesare Zavattini  
Hauptrolle Carlo Battisti   Maria-Pia Casilio   Lina Gennari  
Nebenrolle Memmo Carotenuto   Elena Rea   Ileana Simova  
Kamera Aldo Graziati  
Musik Alessandro Cicognini  
Produzent Angelo Rizzoli   Giuseppe Amato   Vittorio de Sica  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Das Wunder von Mailand

Schlacht um Algier

Marx Brothers in der Oper

Tatis herrliche Zeiten

Paisa

Rom, offene Stadt

Ein Herr aus besten Kreisen

Komm und sieh

Fahrraddiebe

Große Vögel, kleine Vögel

Der Tod trägt schwarzes Leder

Hochzeit auf italienisch

Mamma Roma

Armee im Schatten

Die Abenteurer

Moby Dick

 

Ein einsamer verarmter Pensionär in der Großstadt sieht nur noch im Selbstmord einen Ausweg, allein sein geliebter Hund macht es ihm schwer, aus dem Leben zu scheiden. Ein mit Laien gedrehtes, eindringliches Gesellschaftsdrama von Vittorio de Sica.

"Der realistische, unsentimentale Film verbindet scharfe Gesellschaftskritik mit einer erschütternden, Einsichten mobilisierenden Anklage des modernen Menschen." (filmdienst)