F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Rocco und seine Brüder
(Rocco e i suoi fratelli)
Frankreich   Italien   1960    177 min      

__—David Fincher —__
 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Sozialdrama   Klassiker   Drama   Politik
Awards  Venedig: Spezialpreis der Jury für Luchino Visconti
Sprachen  Deutsch   Italienisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Luchino Visconti  
Drehbuch Luchino Visconti   Enrico Medioli   Suso Cecchi d'Amico   Massimo Franciosa   Pasquale Festa Campanile   Vasco Pratolini   Giovanni Testori  
Hauptrolle Alain Delon   Annie Girardot   Renato Salvatori   Alessandra Panaro   Katina Paxinou  
Nebenrolle Roger Hanin   Nino Castelnuovo   Spiros Focás   Corrado Pani   Max Cartier   Rocco Vidolazzi  
Kamera Giuseppe Rotunno  
Musik Nino Rota   Umberto Bindi   Bruno de Filippi   Marino Marini   Louis Vian  
Produzent Goffredo Lombardo  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Orphee

Ein Mann wird gejagt

Die Spielregel

Marx Brothers in der Oper

Das Leben der Frau Oharu

Karl Valentin & Liesl Karlstadt - Kurzfilme

Die Faust im Nacken

Pickpocket

Die Kraniche ziehen

Schlacht um Algier

Der Glückspilz

Mata Hari

Fanfan der Husar

Onibaba - Die Töterinnen

Die Müßiggänger

Der schwarze Falke

 

Rosaria kommt mit ihren vier Söhnen Rocco, Simone, Ciro und Luca aus dem Süden Italiens nach Mailand, wo Vincenzo, der älteste der Brüder, schon seit einiger Zeit lebt. Sie hofft, dass Vincenzo allen Arbeit verschaffen kann, doch das Leben in der Großstadt ist hart. Als Simone sich in die Prostituierte Nadia verliebt, diese aber seinen Bruder Rocco vorzieht, wird Simone zum erbarmungslosen Rivalen Roccos, die Familie droht zu zerfallen.

Ein ausdrucksstarkes, tragisch überhöhtes Sozialdrama, angesiedelt zwischen dem Neorealismus von Viscontis Frühwerken und der ausladenden Epik seiner späteren Familienporträts.