F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Zug des Lebens
(Train de vie)
Niederlande   Frankreich   Belgien   1998    103 min      

 
Standort  Drama - Europa bis 1999
  
Genre  Komödie   Drama   Tragikomödie
Stichwort  Autorenfilm   Nationalsozialismus   Holocaust   Zugfahrt
Sprachen  Deutsch   Französisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Radu Mihaileanu  
Drehbuch Radu Mihaileanu  
Hauptrolle Johan Leysen   Lionel Abelanski   Michel Muller   Clément Harari  
Nebenrolle Georges Siatidis   Bruno Abraham-Kremer  
Kamera Giorgos Arvanitis   Laurent Dailland  
Musik Goran Bregovic  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Das Konzert

Mein Leben in rosarot

Die Beschissenheit der Dinge

Hasta la vista!

Geh und Lebe

Asterix und Kleopatra

Das Schwein von Gaza

Herr Zwilling und Frau Zuckermann

Wir müssen zusammenhalten

The Village - Das Dorf

Der Tango der Rashevskis

Weggehen und wiederkommen

Irina Palm

Die Siebtelbauern

Kreuzzug in Jeans

Kalmans Geheimnis

 

1941. In einem kleinen jüdischen Dorf geht die Angst um, seinen Bürgern könne es bald so gehen wie vielen anderen davor. Gefangennahme, Verschleppung, Ermordung. Dorfnarr Schlomo hat den rettenden Einfall: Um den Deutschen zuvor zu kommen, sollen sich die Dorfbewohner selbst deportieren und so die Flucht nach Palästina antreten. In einem getarnten Güterwagon tritt der Zug seine Irrfahrt ins gelobte Land an. Zunächst läuft alles nach Plan, doch schon bald heften sich nicht nur die Deutschen an seine Fersen.
Außergewöhnliche und bewegende Tragikomödie zur Holocaust-Thematik.