F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Die Akte Odessa
(The Odessa File)
Großbritannien   Deutschland   1974    130 min      

 
Standort  Politthriller
  
Genre  Thriller   Action   Politik
Stichwort  Nationalsozialismus
Sprachen  Deutsch   Englisch   Französisch   Spanisch   Italienisch   
Untertitel  Deutsch   Englisch   Französisch   Niederländisch   Polnisch   Tschechisch   Spanisch   Portugiesisch   Italienisch   Arabisch   Bulgarisch   Dänisch   Finnisch   Griechisch   Hindi   Isländisch   Hebräisch   Norwegisch   Schwedisch   Türkisch   Ungarisch   
  
Regie Ronald Neame  
Drehbuch Kenneth Ross   George Markstein  
Hauptrolle Jon Voight   Maximilian Schell   Mary Tamm  
Nebenrolle Derek Jacobi   Georg Marischka   Peter Jeffrey   Klaus Löwitsch   Maria Schell   Til Kiwe   Günter Meisner   Kurt Meisel   Michael Gahr   Hannes Messemer   Gunnar Möller   Günter Strack   Ernst Schröder  
Kamera Oswald Morris  
Musik Andrew Lloyd Webber  
Produzent John Woolf  
Literaturvorlage Frederick Forsyth  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Der Richter und sein Henker & First Love

Meine Schwester Maria

Zeuge einer Verschwörung

Der Schakal

Green Zone

King's Game

Geheime Staatsaffären

Lücke im System

Rabbit on the Moon

Geschichten aus dem Wienerwald & Der Fußgänger

Marlene

Steiner - Das Eiserne Kreuz

Das Urteil von Nürnberg

Sturm

Headhunter - Die Macht des Geldes

Harodim - Nichts als die Wahrheit?

 

Hamburg 1963: Der freie Journalist Peter Miller (Jon Voight) gelangt an das Tagebuch eines alten Mannes, der Selbstmord begangen hat. Darin werden dessen Erlebnisse im KZ von Riga beschrieben, vor allem die Gräueltaten eines Mannes: Des SS-Hauptmanns Roschmann (Maximilian Schell). Als Miller bei seinen Recherchen herausbekommt, daß dieser anscheinend noch lebt und Teil einer faschistischen Geheimorganisation ist, gerät er in Lebensgefahr. Exzellenter Politthriller nach dem Buch von Frederick Forsyth (Der Schakal).