F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

Andrej Rubljow
(Andrey Rublyov)
Sowjetunion   1969    185 min      

 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Biographie   Monumentalfilm   Historienfilm   Drama   Klassiker
Stichwort  schwarz-weiß   Epos   Kunst   Religion   Malerei   Mittelalter   Spiritualität
Sprachen  Deutsch   
  
Regie Andrej Tarkowskij  
Drehbuch Andrej Tarkowskij   Andrei Konchalovsky  
Hauptrolle Nikolai Grinko   Anatoli Solonitsyn   Yuri Nazarov   Mikhail Kononov   Ivan Lapikov   Irina Miroshnichenko   Nikolai Sergeyev  
Kamera Vadim Yusov  
Musik Vyacheslav Ovchinnikov  
Produzent Tamara Ogorodnikova  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Onibaba - Die Töterinnen

Die Reise nach Tokio

Die Einsamkeit des Langstreckenläufers

Der Glöckner von Notre Dame

Die goldene Stadt

Krieg und Frieden

Vom Winde verweht

Ein Mann wird gejagt

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Verdacht

Die Nibelungen

Weiße Nächte

Lawrence von Arabien

Kinder des Olymp

Der stille Don

Iwan der Schreckliche

 

Das monumentale Werk Andrej Tarkowskijs ist ein Meilenstein der Filmgeschichte. Es erzählt in mehreren Episoden die Lebensgeschichte des legendären altrussischen Ikonenmalers Andrej Rubljow (ca. 1360-1430), schildert den alltäglichen Kampf des an fortschrittlich-aufklärerischen Idealen orientierten Malers zwischen Religionen und weltlichen Zweifeln. Rublijow wird Zeuge der kompromisslosen Macht- und Kriegspolitik seiner eigenen Auftraggeber. Selbstvorwürfe stürzen ihn in eine tiefe Schaffenskrise, er malt nicht mehr und legt schließlich ein Schweigegelübde ab.