F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Zeit der Unschuld
(The Age of Innocence)
USA   1993    133 min      

__—Birthe Neumann —__
 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Liebesfilm   Drama   Historienfilm   Literatur
Stichwort  Viktorianisches Zeitalter
Awards  Golden Globe: Beste Darstellerin für Winona Ryder
Sprachen  Deutsch   Englisch   Französisch   Spanisch   Italienisch   
Untertitel  Deutsch   Englisch   Französisch   Niederländisch   Polnisch   Tschechisch   Spanisch   Portugiesisch   Italienisch   Arabisch   Bulgarisch   Dänisch   Finnisch   Griechisch   Hindi   Isländisch   Hebräisch   Norwegisch   Schwedisch   Türkisch   Ungarisch   Kroatisch   
  
Regie Martin Scorsese  
Drehbuch Martin Scorsese   Jay Cocks  
Hauptrolle Winona Ryder   Michelle Pfeiffer   Daniel Day-Lewis  
Nebenrolle Jonathan Pryce   Geraldine Chaplin   Richard E. Grant   Robert Sean Leonard   Mary Beth Hurt   Michael Gough   Joanne Woodward   Domenica Cameron-Scorsese  
Kamera Michael Ballhaus  
Musik Elmer Bernstein  
Produzent Barbara De Fina  
Literaturvorlage Edith Wharton  
Ausstattung Dante Ferretti  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Gangs of New York

Bringing out the Dead - Nächte der Erinnerung

Cheri - Eine Komödie der Eitelkeiten

Ein Sommernachtstraum

Casino

Taxi Driver

Haie der Großstadt

Filmgeschichte weltweit: USA - Martin Scorseses Reise durch den amerikanischen Film

Chicago

Das Geisterhaus

Vier Hochzeiten und ein Todesfall

Angele und Tony

Arizona Dream

Die Hüterin der Gewürze

Jurassic Park

The Libertine

 

New York, 1870. Newland Archer ist ein junger Anwalt aus bestem Hause und hat sich gerade mit der gutsituierten May Welland verlobt. Die beiden sind das Tagesgespräch in New Yorks High Society. Da kehrt Mays Cousine, die unkonventionelle Gräfin Ellen Glenska aus Europa zurück und bittet Newland um rechtlichen Beistand bei ihrer angestrebten Scheidung. Die Gräfin gerät bald zum gesellschaftlichen Skandal - doch Newland erkennt in ihr seine wahre Liebe...

Exzellent realisiertes Drama nach dem Roman von Edith Wharton. Die großartige Titelsequenz ist Filmgeschichte, genauso wie Regisseur Martin Scorsese, der hier der Stadt New York ein weiteres Mal ein Denkmal setzt und seinem Werk mit einer klassischen Liebesgeschichte eine neue Facette hinzufügt.