F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Stroszek
Deutschland   1976    108 min        
 

 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Drama   Gangsterfilm   Sozialdrama
Stichwort  Autorenfilm   Gesellschaftskritik   Extra Kurzfilm   Außenseiter
Sprachen  Deutsch   
  
Regie Werner Herzog  
Drehbuch Werner Herzog  
Hauptrolle Eva Mattes   Clemens Scheitz   Burkhard Driest   Bruno S.  
Nebenrolle Alfred Edel   Wilhelm von Homburg   Michael Gahr   Scott McKain   Vaclav Vojta   Ralph Wade  
Kamera Thomas Mauch  
Musik Ludwig van Beethoven  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Herz aus Glas

Lektionen in Finsternis

Wo die grünen Ameisen träumen

Mein liebster Feind

Land des Schweigens und der Dunkelheit

Cobra Verde

Kaspar Hauser - Jeder für sich und Gott gegen alle

The White Diamond

Rescue Dawn

Rad der Zeit

Schrei aus Stein

Aguirre, der Zorn Gottes

Begegnungen am Ende der Welt

The Wild Blue Yonder

Fata Morgana

Die Höhle der vergessenen Träume

 

Der Straßensänger Stroszek wird in Berlin aus dem Gefängnis entlassen. Mit der Streunerin Eva und seinem Nachbarn Herrn Scheitz verbündet er sich zu einem bizarren Trio, um in den USA das Glück zu suchen. In Plainsfield, Wisconsin nahe der kanadischen Grenze finden sie es: Während draußen die Herbstkälte durch alle Knochen zieht, sitzen sie gemütlich in einem warmen Wohnwagen mit Farbfernseher - doch wie immer ist das Glück nicht von Dauer.

Ebenso kraftvolle wie bittere Parabel von Werner Herzog über die Rolle des Außenseiters in der Gesellschaft.

Außerdem auf der DVD der Dokumentarfilm "How much Wood would a Woodchuck chuck - Beobachtungen zu einer neuen Sprache" (1978) über Herzogs Begeisterung für die schnelle und merkwürdige Sprache von Viehauktionären.