F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

Auguste Rodin
(Rodin)
Frankreich   2017    116 min      

__—Martin Shaw —__
 
Standort  Drama - Europa ab 2000
  
Genre  Drama   Historienfilm   Biographie   Liebesfilm
Stichwort  Kunst   Paris
Sprachen  Deutsch   Französisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Jacques Doillon  
Drehbuch Jacques Doillon  
Hauptrolle Vincent Lindon   Izïa Higelin   Séverine Caneele  
Nebenrolle Bernard Verley   Anders Danielsen Lie   Laurent Poitrenaux   Magdalena Malina  
Kamera Christophe Beaucarne  
Musik Philippe Sarde  
Produzent Kristina Larsen  
 

Paris 1880. Der ebenso skandalträchtige wie erfolgreiche Bildhauer Auguste Rodin (Vincent Lindon) wähnt sich am Ziel seiner Träume, er erhält seinen ersten Staatsauftrag: "Das Höllentor" soll als Bronzeportal den Eingang des neuen Kunstgewerbemuseums im Pariser Louvre schmücken. Sechs Meter hoch und vier Meter breit, setzt sich das gigantische Hochrelief aus später so berühmten Einzelskulpturen wie „Der Denker“ und „Der Kuss“ zusammen. Eine alles verschlingende Arbeit, die zu Rodins Lebenswerk wird. Eine Phase manischen Schaffens beginnt, die durch Rodins Begegnung mit der hochtalentierten, 24 Jahre jüngeren Camille Claudel (Izïa Higelin) noch intensiver wird. Mehr als ein Jahrzehnt lang ist seine Schülerin auch seine Geliebte, eine Beziehung zwischen zwei Genies, die ebenso leidenschaftlich wie turbulent verläuft - denn Camille ist eine emanzipierte Frau, Rodin handwerklich absolut ebenbürtig und genau wie er selbst der Zeit weit voraus.

"Ein beeindruckendes Drama über die Macht der Kunst und das Atelier als heiligen Ort!" (Süddeutsche Zeitung)