F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verein / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV

Kater
(Tomcat)
Österreich   2016    118 min      

__—Sebastian Urzendowsky —__
 
Standort  Queer Cinema
  
Genre  Drama   Liebesfilm   queer
Stichwort  Homosexualität
Awards  Berlinale: Teddy Award für Klaus Händl
Sprachen  Deutsch   
Untertitel  Englisch   
  
Regie Klaus Händl  
Hauptrolle Philipp Hochmair   Lukas Turtur  
Nebenrolle Manuel Rubey   Gabriela Hegedüs   Sebastian Löschberger   Cornelius Meister   Thomas Stipsits  
Kamera Matt Gerald  
Musik Johann Sebastian Bach   Maurice Ravel  
Produzent Antonin Svoboda   Bruno Wagner  
 

Andreas und Stefan haben ein glückliches Leben voller Leidenschaft: Gemeinsam mit ihrem geliebten Kater Moses bewohnen sie ein schönes altes Haus in den Weinbergen von Wien, sie arbeiten als Musiker und Disponent in demselben Orchester. Die Leidenschaft für die Musik, der große Kollegen- und Freundeskreis und ihr pelziger Gefährte prägen den Alltag der beiden Männer. Doch eines Morgens erschüttert ein unvorhergesehener Gewaltausbruch Stefans die Beziehung der beiden. Skepsis und Entfremdung bestimmen von diesem Zeitpunkt an den Beziehungsalltag und stellen eine nur schwer überwindbare Hürde dar. Während Stefan den Boden unter den Füßen verliert, ringt Andreas weiter mit seinem Misstrauen.

Klaus Händl erzählt in seinem Film von der Vertreibung zweier Liebender aus dem Paradies. Mit viel Feingefühl für die männliche Seele und den blinden Fleck, den wir in uns tragen. Die beiden Darsteller Philipp Hochmair und Lukas Turtur sind zwei Theatertiere, die mit ihrem naturalistischen Schauspiel beeindrucken; Gewinner des Teddy Awards auf der Berlinale 2016.