F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verein / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV

Die Nile Hilton Affäre
(The Nile Hilton Incident)
Dänemark   Deutschland   Schweden   Ägypten   2017    107 min      

__—Sebastian Urzendowsky —__
 
Standort  Politthriller
  
Genre  Drama   Krimi   Thriller   Politik   World Cinema   Polizeifilm
Stichwort  Korruption   Nordafrika   Arabischer Frühling   Großstadt   Neo-Noir
Awards  Sundance: Preis der Jury für Tarik Saleh
Sprachen  Deutsch   Mehrsprachig   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Tarik Saleh  
Drehbuch Tarik Saleh  
Hauptrolle Fares Fares   Hania Amar   Mari Malek   Ahmed Selim  
Nebenrolle Slimane Dazi   Hichem Yacoubi   Yasser Ali Maher   Mohamed Yousry  
Kamera Pierre Aïm  
Musik Krister Linder  
Produzent Kristina Åberg  
 

Kairo 2011, eine Stadt voller Widersprüche. Mittendrin lebt der Polizist Noredin (Fares Fares), der Zuflucht in der Routine seines Jobs sucht, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Als in einer Suite des Nile Hilton Hotels eine berühmte Sängerin tot aufgefunden wird, soll er ermitteln. Was auf den ersten Blick nach einem Verbrechen aus Leidenschaft aussieht, weist bald in höchste Kreise der Gesellschaft. Aber noch bevor Noredin mit der Aufklärung beginnen kann, wird der Fall als Selbstmord zu den Akten gelegt. So beginnt er auf eigene Faust nachzuforschen. Während die Unruhen am Tahrir-Platz immer lauter werden, verfängt er sich zusehends in einem lebensgefährlichen Netz aus Macht, Leidenschaft und Korruption.

"Ein gelungener, atmosphärisch dichter Film. Tarik Saleh bannt die aufgeladene Stimmung [im] Revolutionsjahr 2011 in ausdrucksstarken Bildern auf die Leinwand (...). Man ist umfangen vom Klang Kairos, jener endlosen Kakophonie aus Hupen und Verkehrslärm." (femundo.de)

Die internationale Co-Produktion gewann beim Sundance-Festival 2017 den Preis für den besten ausländischen Film.