F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verein / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV

Violette
Frankreich   Belgien   2013    139 min        
 

__— —__
 
Standort  Drama - Europa ab 2000
  
Genre  Drama   Liebesfilm   Biographie
Stichwort  Emanzipation   Schriftsteller   50er Jahre   Nachkriegszeit
Sprachen  Deutsch   Französisch   
Untertitel  Französisch   
  
Regie Martin Provost  
Drehbuch Martin Provost   Marc Abdelnour  
Hauptrolle Olivier Gourmet   Sandrine Kiberlain   Emmanuelle Devos  
Kamera Yves Cape  
Musik Hugues Tabar-Nouval  
Produzent Gilles Sacuto  
 

Verkannt und ungeliebt - so fühlte sich Violette Leduc, unehelich geboren. Aber sie hat den Mut, über intimste Gefühle und Erlebnisse zu schreiben - so stark, leidenschaftlich und poetisch wie keine Frau zuvor. 1945 begegnet sie Simone de Beauvoir und überreicht ihr den ersten Roman, der das Verhältnis zur ablehnenden Mutter behandelt. Simone ist hingerissen und beschließt, Violettes Karriere nach Kräften zu fördern. Damit beginnt eine lebenslange tiefe Freundschaft, getragen von Violettes unbändigem Durst nach Liebe und Selbstbefreiung durchs Schreiben und Simones unerschütterlicher Überzeugung, das Schicksal einer außergewöhnlichen Frau in ihren Händen zu halten…

"Mit 'Violette' führt Martin Provost auf sehenswerte Weise seine Beschäftigung mit unterschätzten Frauenfiguren fort. Mit einer starken Emmanuelle Devos in der Hauptrolle setzt er der radikal-femistischen Schriftstellerin Violette Leduc ein mitreißendes Denkmal, dass viel über die Veränderung der Frauenrollen in westlichen Gesellschaften verrät." (filmstarts.de)