F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
Deutschland   2017    98 min        
 

__—Simon Pegg —__
 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Abenteuerfilm   Kinderfilm   Märchen   Literatur
Stichwort  Teufel   Familie   FBW-Prädikat: Besonders wertvoll   20er Jahre
Sprachen  Deutsch   
Untertitel  Deutsch   Englisch   
  
Regie Andreas Dresen  
Drehbuch Alexander Adolph  
Hauptrolle Axel Prahl   Charly Hübner   Justus von Dohnanyi   Arved Friese   Jule Hermann  
Nebenrolle Milan Peschel   Steffi Kühnert   Nadja Uhl   Andreas Schmidt   Bjarne Mädel   Fritzi Haberlandt   Harald Schmidt   Thomas Ohrner  
Kamera Michael Hammon  
Musik Johannes Repka  
Produzent Oliver Berben   Caroline Von Senden   Constanze Guttmann   Irene Wellershoff  
Literaturvorlage James Krüss  
Stimme Joachim Krol  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Desaster

Jurassic World

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2

Passengers (2016)

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Legend of Tarzan

Plötzlich Papa

Willkommen bei den Hartmanns

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

Wilde Maus

Elliot der Drache

Die Karte meiner Träume

Pitch Perfect - Die Bühne gehört uns!

Baymax - Riesiges Robowabohu

Die drei Musketiere (2011)

Honig im Kopf

 

Timm Thalers (ARVED FRIESE) Lachen kann niemand widerstehen. Es ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet (JUSTUS VON DOHNÁNYI) es unbedingt besitzen will. Und so schlägt Lefuet dem Waisenjungen einen ungewöhnlichen Handel vor: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm unterschreibt den Vertrag. Dank der neuen Fähigkeit kann der Junge sich nun scheinbar alle Wünsche erfüllen, aber ohne sein Lachen wird er auch immer einsamer und gerät mehr und mehr in die Fänge des teuflischen Barons. Doch Timms Freunde Ida und Kreschimir (CHARLY HÜBNER) setzen alles daran, damit er sein Lachen zurückerhält. Wird es ihnen gemeinsam mit Timm gelingen, den Baron zu überlisten?

"Im Grunde ist Andreas Dresen mit seinem 'Timm Thaler' eine Unterwanderung gelungen: eine Kritik der Verhältnisse im Kostüm eines mitreißenden, spannenden, witzigen und kommerziellen Kinderfilms." (Der Spiegel)