F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Starlet
USA   2012    100 min        
 

__—Ron Rifkin —__
 
Standort  Komödie - Besondere
  
Genre  Sozialdrama   Drama   Tragikomödie
Stichwort  Debütfilm   Pornografie   Freundschaft   Los Angeles   Low-Budget
Sprachen  Englisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Sean Baker  
Drehbuch Sean Baker   Chris Bergoch  
Hauptrolle Dree Hemingway   Besedka Johnson  
Nebenrolle James Ransone   Karren Karagulian   Stella Maeve  
Kamera Radium Cheung  
Produzent Sean Baker   Patrick Cunningham   Chris Maybach   Blake Ashman-Kipervaser   Kevin Chinoy   Francesca Silvestri  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Star Trek: Beyond

The Return of the First Avenger

The Huntsman & The Ice Queen

Mr. Holmes

Wo die wilden Menschen jagen

Winter's Tale

The Lady in the Van

Die Poesie des Unendlichen

Die Mitte der Welt

Stoker - Die Unschuld endet

Life

Magic in the Moonlight

Breaking and Entering

Ken Park

Mommy

The Visitor - Ein Sommer in New York

 

Jane ist ein 21-jähriges angehendes Pornostarlet im kalifornischen San Vernando Valley, sie verbringt ihre Zeit vor allem damit, high zu werden, während sie sich um ihren Chihuahua Starlet kümmert. Die 85-jährige Sadie verbringt ihre Tage allein, außer dass sie einmal die Woche Bingo spielt. Ihre Welten kollidieren, als Jane Sadie auf einem Flohmarkt eine Thermoskanne abkauft, in der sie 10.000 Dollar entdeckt. Was nun? Das Geld zurückgeben oder behalten? Verunsichert lauert sie der alten Dame auf, doch die eigenbrötlerische Sadie wehrt jede Kontaktaufnahme ab. Erst als sich Jane unentbehrlich macht und sogar bei Sadies geliebten Bingo-Abenden auftaucht, fasst diese allmählich Vertrauen zu der chronisch gutgelaunten jungen Frau - langsam nähern sich die beiden einander an.

Sean Baker gelingt in seinem Film "ein beiläufig erzähltes, präzise beobachtetes Porträt zweier Frauen, die eine ungewöhnliche Freundschaft beginnen. Neben einem interessanten, undogmatischen Einblick in die Porno-Industrie überzeugen in erster Linie die beiden Hauptdarstellerinnen." (Filmstarts.de)