F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Einfach das Ende der Welt
(Juste la fin du monde / It's Only the End of the World)
Frankreich   Kanada   2016    95 min      

__— —__
 
Standort  PhaseIV Themen-Spezial
  
Genre  Drama
Stichwort  Familie
Awards  Cannes: Großer Preis der Jury für Xavier Dolan
César: Bester Schauspieler für Gaspard Ulliel
César: Beste Regie für Xavier Dolan
Sprachen  Deutsch   Französisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Xavier Dolan  
Drehbuch Xavier Dolan   Nathalie Paquette  
Hauptrolle Vincent Cassel   Marion Cotillard   Léa Seydoux   Nathalie Baye   Gaspard Ulliel  
Nebenrolle William Boyce Blanchette   Antoine Desrochers  
Kamera André Turpin  
Musik Gabriel Yared  
Produzent Xavier Dolan   Michel Merkt   Nancy Grant   Sylvain Corbeil   Elisha Karmitz  
Literaturvorlage Jean-Luc Lagarce  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Herzensbrecher

Mommy

Sag nicht, wer du bist!

I Killed My Mother

Doctor Strange

Star Wars Episode 7 - Das Erwachen der Macht

Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück

Alles steht Kopf

Money Monster

Midnight Special

Hotel Transsilvanien 2

Bridge of Spies - Der Unterhändler

Verräter wie wir

10 Cloverfield Lane

Vaiana - Das Paradies hat einen Haken

Desierto - Tödliche Hetzjagd

 

Nach über zwölf Jahren kehrt Louis (Gaspard Ulliel) zum ersten Mal nach Hause zurück und versetzt damit seine Familie in helle Aufregung. Doch die anfängliche Freude über die Heimkehr des verlorenen Sohnes und Bruders schlägt schnell um: Alte Wunden brechen auf und bald finden sich alle zurück in alten Mustern, vollkommen unfähig, miteinander zu sprechen. Wird es Louis gelingen das zu tun, wofür er gekommen ist?

Dolan konzentriert sich auf die Tragödie der Unfähigkeit zum Zuhören, zur Empathie, zum Sehen des Abgrunds, der sich mit jedem Wort auftut."Bei seiner Premiere in Cannes empörte der neue Film von Xavier Dolan die Kritiker. Warum eigentlich? "Einfach das Ende der Welt" ist schlicht großartig." (Der Spiegel)