F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verein / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV

Nocturnal Animals
USA   2016    112 min        
 

 
Standort  Psychothriller ab 2000
  
Genre  Drama   Thriller   Psychothriller   Literatur
Stichwort  Ehe   Verlust   Schriftsteller   Kunst
Awards  Golden Globe: Bester Darsteller für Aaron Taylor-Johnson
Venedig: Silberner Löwe für Tom Ford
Sprachen  Deutsch   Englisch   Spanisch   Italienisch   
Untertitel  Deutsch   Englisch   Spanisch   Portugiesisch   Italienisch   Arabisch   Dänisch   Finnisch   Hindi   Isländisch   Norwegisch   Schwedisch   Türkisch   
  
Regie Tom Ford  
Drehbuch Tom Ford  
Hauptrolle Jake Gyllenhaal   Amy Adams   Michael Shannon   Aaron Taylor-Johnson  
Nebenrolle Michael Sheen   Laura Linney   Andrea Riseborough   Isla Fisher   Armie Hammer   Karl Glusman   Ellie Bamber   Robert Aramayo  
Kamera Seamus McGarvey  
Musik Abel Korzeniowski  
Produzent Tom Ford   Robert Salerno  
Literaturvorlage Austin Wright  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Black Heaven

Red Riding: 1974

The Intruder - Der Eindringling

Horsemen

Augen der Angst

Code Blue

The Flock - Dunkle Triebe

Was geschah wirklich mit Baby Jane?

Der Mandant

Beim Sterben ist jeder der Erste

The Deaths of Ian Stone

Right at your Door

Das letzte Schweigen

Tannöd

A Perfect Getaway

Nächtliche Irrfahrt

 

Die Kunsthändlerin Susan Morrow (Amy Adams) führt in Los Angeles ein privilegiertes, aber unerfülltes Leben mit ihrem neuen Ehemann Hutton (Armie Hammer). Als dieser erneut zu einer seiner zahlreichen Geschäftsreisen aufbricht, erhält sie ein Manuskript mit dem Titel NOCTURNAL ANIMALS, geschrieben von ihrem Ex-Ehemann Edward Sheffield (Jake Gyllenhaal), mit dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat. In der beigefügten Notiz fordert Edward sie auf, das Buch zu lesen. Der Roman ist Susan gewidmet, doch sein Inhalt ist brutal und niederschmetternd. Edward erzählt darin die Geschichte von Tony Hastings (ebenfalls gespielt von Jake Gyllenhaal), der mit seiner Familie durch Texas fährt und dort eines Nachts von Ray Marcus (Aaron Taylor-Johnson) und dessen Gang von der Straße abgedrängt wird. Machtlos muss Tony dabei zusehen, wie seine Familie entführt wird und seine größten Ängste Wirklichkeit werden. Tief bewegt von Edwards Worten erinnert sich Susan an die intimsten Momente ihrer Liebesbeziehung zu ihm. Der Roman zwingt sie dazu, ihre selbst getroffenen Lebensentscheidungen in einem ganz neuen Licht zu sehen. Je weiter die Erzählung in NOCTURNAL ANIMALS auf eine Abrechnung zuläuft, desto dramatischere Auswirkungen hat sie nicht nur auf ihren Helden, sondern auch auf Susan.

"Ein dramaturgisch und inszenatorisch radikales Thriller-Melodram, dessen letzte Einstellung den ganzen Film rückwirkend noch einmal in ein völlig neues, extrem kaltherziges und zynisches Licht taucht. Da muss man auch als Zuschauer erst mal mit klarkommen – aber es lohnt sich!"(filmstarts-kritik)