F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

The Forbidden Room
Kanada   2015    119 min        
 

 
Standort  Regisseure A-Z
  
Genre  Komödie   Mystery   Experimentalfilm
Stichwort  Schiff/Boot   Surrealismus
Awards  Toronto: Bester kanadischer Film
Sprachen  Englisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Guy Maddin   Evan Johnson  
Drehbuch Guy Maddin  
Hauptrolle Udo Kier   Charlotte Rampling   Mathieu Amalric   Geraldine Chaplin   Maria de Medeiros   Amira Casar   Ariane Labed   Caroline Dhavernas   Jacques Nolot   Adèle Haenel   Roy Dupuis   Louis Negin   Paul Ahmarani   Noel Burton   Sophie Desmarais   Clara Furey   Gregory Hlady  
Kamera Stéphanie Anne Weber Biron   Benjamin Kasulke  
Musik Guy Maddin   Galen Johnson   Jason Staczek  
Produzent Guy Maddin   Phyllis Laing   Phoebe Greenberg   Penny Mancuso  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

My Winnipeg

The Saddest Music in the World

How to be Single

Dracula: Pages from a Virgin's Diary

Live by Night

Miles Ahead

Chappie

Hotel Transsilvanien 2

Die Insel der besonderen Kinder

Mr. Holmes

Legend

Imperium

Der unsichtbare Gast

Everest

Jacques - Entdecker der Ozeane

Green Room - One Way In. No Way Out.

 

Ein U-Boot in Seenot; ein Holzfäller, der der Bootsbesatzung auf mysteriöse Weise erscheint – war er nicht gerade noch dabei, die schöne Margo in den dunklen Wäldern von Holstein-Schleswig aus den Klauen der Roten Wölfe zu befreien? Ein Neurochirurg, der tief in das Hirn eines manischen Patienten greift; ein Mörder, der sich als das Opfer der eigenen Tat ausgibt; verführerische Skelette, kollidierende Zeppeline und eine heiße Badewanne, die all das ausgelöst zu haben scheint – Guy Maddins in Koregie mit Evan Johnson entstandener, entfesseltester, anarchischster Film gleicht einem nicht enden wollenden, scheinbar chaotischen, aber doch stets bedeutungsvollen erotisch-klaustrophobischen Alptraum, in dem Handlung, Charaktere und Orte einander ständig rätselhaft überlagern.

"Die liebevolle Stummfilm-Hommage 'The Forbidden Room' ist bildgewaltig, verspielt, sprunghaft, assoziativ, merkwürdig und absolut einzigartig: ein typischer Maddin eben." (filmstarts.de)