F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Von Caligari zu Hitler: Das deutsche Kino im Zeitalter der Massen
Deutschland   2014    118 min        
 

 
Standort  Doku - Film & Kino
  
Genre  Dokumentation
Stichwort  Kino   20er Jahre   Weimarer Republik
Sprachen  Deutsch   
Untertitel  Deutsch   Englisch   Spanisch   Italienisch   Hebräisch   
  
Regie Rüdiger Suchsland  
Drehbuch Rüdiger Suchsland  
Kamera Frank Reimann   Harald Schmuck  
Musik Henrik Albrecht   Michael Hartmann  
Produzent Gunnar Dedio   Martina Haubrich  
Literaturvorlage Siegfried Kracauer  
Stimme Rüdiger Suchsland   Hans-Henrik Wöhler  
Auftritt Fatih Akin   Volker Schlöndorff   Elisabeth Bronfen   Thomas Elsaesser   Eric D. Weitz  
 

Die Dokumentation hat ihren Titel von Siegfried Kracauers Standardwerk übernommen. Sie erzählt die Epoche des deutschen Kinos "im Zeitalter der Massen" zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit und ergänzt dies mit Ausblicken auf das politische und gesellschaftliche Geschehen der 1920er-Jahre. Sie waren nicht nur die bis heute wichtigste Zeit des deutschen Kinos, sondern eine der größten und wunderbarsten Epochen des Kinos überhaupt, in der die ästhetischen Grundlagen der "siebten Kunst" erfunden wurden. Der Film enthält zwischen Nosferatu", "Metropolis", "M - eine Stadt sucht einen Mörder", "Berlin - Die Sinfonie der Großstadt" und "Der blaue Engel" neben Bekanntem auch viel Unbekanntes, nie Gezeigtes, völlig Vergessenes. Eine Reise in die beste Zeit des deutschen Kinos – und in die Abgründe des Unbewussten der Weimarer Republik.