F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Das Wochenende
Deutschland   2012    94 min        
 

 
Standort  Drama - deutsch ab 2000
  
Genre  Drama   Politik
Stichwort  RAF   Vergangenheit
Sprachen  Deutsch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Nina Grosse  
Drehbuch Nina Grosse  
Hauptrolle Katja Riemann   Sylvester Groth   Sebastian Koch   Robert Gwisdek   Barbara Auer   Tobias Moretti   Elisa Schlott   David Bredin  
Kamera Benedict Neuenfels  
Musik Stefan Will  
Produzent Nico Hofmann   Nina Maag   Thomas Friedl  
Literaturvorlage Bernhard Schlink  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Silver Linings

Das Phantom

Fliegende Fische müssen ins Meer

Es kommt der Tag

Der Baader Meinhof Komplex

Colombiana

Wahre Lügen

Killer Elite (2011)

Das Bourne Vermächtnis

Die Unfassbaren

Looper

Argo

Men in Black 3

Marvel's The Avengers

Broken City

Oblivion

 

Ingas geordnetes Leben gerät ins Wanken, als ihre Freundin Tina Kessler sie zu einem Treffen mit Freunden in ihr Landhaus einlädt. Der Anlass könnte für Inga nicht schockierender sein: Ihre Jugendliebe, das ehemalige RAF-Mitglied Jens Kessler, wird überraschend nach 18 Jahren Haft entlassen. Inga will zunächst absagen, doch auf Drängen ihres Mannes Ulrich nimmt sie die Einladung an. Sie verspürt wenig Lust, den Vater ihres gemeinsamen Sohnes Gregor wieder zu sehen. Im Landhaus angekommen, treffen Inga und Ulrich auch auf Henner, der damals zu ihrem engsten Kreis gehörte. Was als Willkommenswochenende gedacht war, gerät zu einer Reise in die Vergangenheit. Alte Konflikte und Anschuldigungen kommen wieder auf, und Jens' brennende Frage, wer ihn damals verraten hat, scheint in den Hintergrund zu treten.

"Ein stimmiges Generationenportrait, aufwühlend und schmerzhaft." (Cinema)