F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Ursula
Schweiz   DDR   1978    110 min        
 

 
Standort  DEFA
  
Genre  Historienfilm   Drama   Liebesfilm   Defa
Sprachen  Deutsch   
  
Regie Egon Günther  
Drehbuch Helga Schütz  
Hauptrolle Matthias Habich   Jutta Hoffmann   Klaus Piontek   Jörg Reichlin   Suzanne Stoll  
Kamera Peter Brand  
Musik Karl-Ernst Sasse  
Produzent Erich Kühne  
Literaturvorlage Gottfried Keller  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Sieben Sommersprossen

Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow

Der Dritte

Hälfte des Lebens

Auf der Sonnenseite

Der Bruch

Die Leiden des jungen Werthers

Lotte in Weimar

Abschied

Spur der Steine

Karla

Das Versteck

Solange Leben in mir ist - Karl Liebknecht

Trotz alledem! - Karl Liebknecht

Zwei schräge Vögel

Spuk unterm Riesenrad

 

Die Liebesgeschichte eines einfachen Bauernmädchens und eines Soldaten, der in den Wirren des Reformationskrieges im Schweizer Oberland im 16. Jahrhundert auf Seiten Ulrich Zwinglis für die Reformation kämpft.

Eine der wenigen Koproduktionen des DDR-Fernsehens mit dem kapitalistischen Ausland, die nach einmaliger Ausstrahlung im DDR-Fernsehen verboten wurde und auch in der Schweiz zu einem Skandal führte - die bei der Erstausstrahlung 1978 als drastisch empfundene Darstellung von Sexualität und Gewalt vor dem Hintergrund von Krieg, Tod und religiösem Wahn verursachte in beiden Ländern heftige Diskussionen.