F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

Pripyat
Österreich   1999    100 min        
 

 
Standort  Phase IV-Archiv
  
Genre  Dokumentation
Stichwort  schwarz-weiß   zeithistorisch   Essayfilm   Atomenergie   atomare Bedrohung
Sprachen  Russisch   
Untertitel  Deutsch   Englisch   
  
Regie Nikolaus Geyrhalter  
Drehbuch Nikolaus Geyrhalter   Wolfgang Widerhofer  
Kamera Nikolaus Geyrhalter  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Checkpoint

Sechs Tage Krieg

Schmutzige Kriege - Dirty Wars

Aus Liebe zum Volk

Lost River

Für alle Fälle Fitz - Staffel 1

The Cold Hour

Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat

Psycho

Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück

Aliens der Meere

Taxi Driver

The Oil Crash

Megacities

Manufactured Landscapes

Abenteuer Anthroposophie - Rudolf Steiner und seine Wirkung

 

Pripyat war die Arbeitersiedlung des Atomkraftwerks Tschernobyl, zum Zeitpunkt des Reaktorunfalls am 26. April 1986 lebten hier mehr als 40.000 Menschen. Seit jenem Tag liegt die Stadt in der 30 Kilometer-Sperrzone, das gesamte Gebiet ist schwer strahlenverseucht. Noch immer aber wohnen hier Arbeiter des AKWs, und vermehrt kehren vor allem alte Menschen zurück in die Geisterstadt Pripyat.

Regisseur Nikolaus Geyrhalter ("Unser täglich Brot") entwirft in langen Einstellungen und ruhigen Schwarzweiss-Bildern das beklemmende Szenario "einer sich auflösenden, postsozialistischen und postindustriellen Vorhölle." (filmdienst)