F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Verein / Suchen / Stöbern / Empfehlungen! / Verleih / Info/Kontakt / Links Phase IV e.V.

Harold Lloyd - Kurzfilme
USA   1922    480 min        
 

 
Standort  Klassiker - Stummfilm
  
Genre  Klassiker   Stummfilm   Komödie   Kurzfilm
Stichwort  Slapstick
Sprachen  Englisch   Französisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Alfred J. Goulding   Fred C. Newmeyer   Gilbert Pratt  
Hauptrolle Harold Lloyd  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Hallo Page

Die Austernprinzessin / Ich möchte kein Mann sein

Sullivans Reisen

Der Herr der sieben Meere

Winsor McCay - The Master Edition

Der versteinerte Wald

Der Geist des Bienenstocks

Eine total, total verrückte Welt

Buster Keaton: Der Kameramann

Die Marx Brothers - Animal Crackers

Das Haus der Lady Alquist

Die Spielregel

Heißes Eisen

Die Wendeltreppe

Das blaue Licht

Mordsache dünner Mann

 

Neben Charlie Chaplin, Buster Keaton und Laurel & Hardy ist Harold Lloyd die vierte Komikereminenz des stummen amerikanischen Slapstick. Mit rund 200 Filmen wurde er bekannt für meisterliche Akrobatik und turbulente Verfolgungsjagden, insbesondere das Klettern an Wolkenkratzern in luftiger Höhe. Mit kreisrunder Hornbrille, Strohhut und konventionellem Anzug stellt er sich jeder Herausforderung. Ab 1919 verdoppelte sich die Länge von Lloyds Filmen auf zwei Rollen (ca. 20–25 Min.), was mit einer erkennbaren Qualitätssteigerung einherging. Mit "Grandma's Boy" drehte er 1922 seinen ersten Film mit mehr als 60 Min. Der Film verhalf Lloyds Rollentypus zum endgültigen Durchbruch. Die Sammlung enthält Produktionen aus den entscheidenden Jahren 1918 bis 1922, in denen Lloyd seinen originären Charakter entwickelt: ein von seinen Mitbürgern unterschätzter Durchschnittsmann, der es dank Gewitztheit, körperlicher Agilität und unerschütterlichem Aufstiegswillen mit allen und allem aufnimmt.