F i l m g a l e r i e
   <<< / Start / Suchen / Stöbern / Support / Empfehlungen! / Info/Kontakt / Links Phase IV

Geh und Lebe
(Va, vis et deviens)
Frankreich   Italien   Brasilien   Israel   2005    140 min      

 
Standort  World Cinema
  
Genre  Drama   World Cinema
Stichwort  Religion   Migration / Integration   Rassismus   Judentum   Flüchtlinge   Mutter/Sohn
Awards  Berlinale: Panorama Publikumspreis für Radu Mihaileanu
Sprachen  Deutsch   Französisch   Amharisch   Hebräisch   
Untertitel  Deutsch   
  
Regie Radu Mihaileanu  
Drehbuch Radu Mihaileanu   Alain-Michel Blanc  
Hauptrolle Roschdy Zem   Yaël Abecassis   Moshe Abebe   Moshe Agazai   Rami Danon   Yitzhak Edgar   Roni Hadar   Sirak M. Sabahat  
Kamera Rémy Chevrin  
Musik Armand Amar  
Produzent Radu Mihaileanu   Denis Carot   Itai Tamir   Marie Masmonteil   Marek Rozenbaum  

Kunden, die
diesen Film
ausgeliehen haben,
liehen auch:

Ajami - Stadt der Götter

Jellyfish - vom Meer getragen

Hannas Reise

Life in Stills - Leben in Bildern

Der Blaumilchkanal

The Bubble

Die Wohnung

Paradise Now

Shnat Effes - Die Geschichte vom bösen Wolf

An ihrer Stelle

Love & Dance - Liebe auf den zweiten Schritt

Joe & Belle

Yossi und Jagger - Eine Liebe in Gefahr

BirdWatchers - Das Land der roten Menschen

Die Reise des Personalmanagers

Am Ende ein Fest

 

Mitte der achtziger Jahre wurden tausende äthiopischer Juden aus sudanesischen Flüchtlingslagern nach Israel ausgeflogen. In den Wirren der Rettungsaktion trennt sich eine Mutter von ihrem neunjährigen Sohn, damit er überleben kann. Sie – eine äthiopische Christin – gibt ihn als Juden aus und schickt ihn nach Israel. Dort gilt er als Waise. Salomon, Schlomo gerufen, wächst in Tel Aviv auf, stets in Sorge, dass er das Land verlassen muss, wenn jemand erfährt, dass er kein Jude ist. Ambitioniertes, episches Drama von Radu Mihaileanu.